Virenerkrankungen & wann wir schneller krank werden

Patientin 43 mit Kinderwunsch 2. Teil

In der nächsten Behandlung mit ZBS lege ich bei meiner Patientin wieder eine Hand auf den Unterbauch. Ich möchte nach der Gebärmutter schauen und meine Aufmerksamkeit wird relativ schnell auf den Gebärmuttermund gezogen. Dort bekomme ich ein Bild von einem Nebel um das Gewebe herum. Ich kann die Umrandung nicht genau erkennen. So etwas hatte ich bisher noch nicht. Deshalb dauert es einen Augenblick, bis ich begreife wofür der Nebel steht.

Ich frage meine Patientin, ob bei Ihr Viren am Gebärmuttermund festgestellt wurden. Sie bestätigt das.

Weil ich mittlerweile alles einfach ausprobiere, komme ich auf die Idee mit den Viren zu sprechen. Ich fragen sie, ob sie gehen könnten. In meinem inneren Bild kommt ein kleines männliches Wesen auf mich zu. Er sagt: „Nein. Wir haben einen Auftrag.“ „Was ist das für ein Auftrag?“ frage ich. Er dreht sich zu den anderen um und ruft: „Hat irgendjemand den Auftrag gesehen?“ Da kommt ein 2. Mann und zeigt mir ein Blatt. Auf dem steht mit grossen Buchstaben: „Ärgern“.

Seit dieser Zeit habe ich immer wieder mit Viren gesprochen und der Auftrag schien bei allen der Gleiche zu sein.

Mein Sohn hatte Dellwarzen. Sie werden ebenfalls von Viren verursacht. Auch sie hatten den Auftrag zu ärgern. Und gleichzeitig ärgert er sich oft. Als ich das Gewebe gefragt habe, was es braucht, stellte sich heraus, dass er sich nicht bedingungslos geliebt fühlte. Er hatte das Gefühl, dass er Liebe nur bekommt, wenn er sich so verhält, wie wir Eltern es von ihm erwarten. Das hat ihn, der einen sehr starken eigenen Willen hat, unglaublich geärgert. Verständlicherweise.

Viren, Bakterien & Pilze aus Theta Healing Sicht

Dann fiel mir ein, dass Viana Stibal die Gründerin von Theta Healing in ihren Büchern geschrieben hat, dass wir durch bestimmte Gedankenprogramme anfällig für Viren, Bakterien und Pilze sind.

Es passte. Viana schreibt ihn ihrem 1. Theta Healing Buch, dass Viren im Körper gehalten werden, wenn wir Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben.

Wenn ich nicht die bedingungslose Liebe erfahren habe, die ich brauche, werde ich meinen Selbstwert immer von äusseren Faktoren abhängig machen. Ich glaube, dass ich nur liebenswert bin, wenn ich etwas dafür tue, nicht weil ich so bin wie ich bin.

Viana schreibt weiter: „Bakterien, die dem Körper zu schaffen machen, können gutartig wirken, wenn der Körper alkalisch gehalten wird. Bakterien werden nur schädlich, wenn der Körper nicht ausgeglichen ist… …Schuldgefühle halten Bakterien im Körper.“

Pilze werden von Programmen projiziert wie etwa ‚Das erledige ich später.‚ Aufgrund dieses Projektion denkt man leicht, dieses Zögern beruhe auf eigenen Gedanken… Alle Pilzerkrankungen haben mit Groll zu tuen.“

Was sind Deine Erfahrungen mit Viren, Bakterien und Pilzen. Kannst Du das bestätigen oder hast Du andere Erfahrungen gemacht?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.