Wie Zurückhaltung in chronischen Kopfschmerzen enden kann

Patient, 39, chronische Kopf- & Nackenschmerzen (3-4 x pro Woche)

Das ist heute die 2. Behandlung mit dem Körper Coaching. Mittlerweile kann er 2 Wochen schmerzfrei sein. Momentan reagiert er mit Kopf- & Nackenschmerzen, nur noch wenn er Stress hat.

Sein Diaphragma (Zwerchfell) hat noch viel Spannung, was für mich bedeutet, dass er sich nicht den Raum nimmt, den er braucht. Ich frage ihn, ob das für ihn privat oder beruflich zutrifft und er sagt, dass beides der Fall ist.

Ich behandle seinen Magen, der hyperton ist und sehe ein Bild, wie er sich unter einem Netz duckt. Ich frage ihn, ob er seine Fähigkeiten normalerweise zeigen kann oder sie zurückhält.

Er sagt, dass das sein Lebensthema sei. Das Zurückhalten würde er sowohl privat wie auch beruflich tun.

Ich frage ihn, ob er eine Idee hat, wo das entstanden ist. Er erzählt von seinen Eltern, die nach einem Gespräch mit seinem Klassenlehrer sagten, dass er ihn für zu selbstbewusst halten würde. Er selbst verstand das als Arroganz. Er war Klassenbester und zeigte selbstverständlich sein ganzes Wissen…. bis zu diesem Moment. Ab da nur noch einen Teil davon…

Ich frage die Zellen, was sie sich wünschen und es ist Verbundenheit. Er selbst sieht das ganz anderes. Er ist gerne alleine und in einer Gruppe macht es ihm Spass derjenige zu sein, der immer dagegen ist, selbst wenn es nicht seiner eigenen Meinung entspricht.

Warum kam unterbewusst, trotzdem der Wunsch nach Verbundenheit? Immerhin arbeitet er mit Menschen und hält Vorträge, die ihm viel Spass machen.

Erst als ich an seiner Halswirbelsäule bin, bekomme ich die Antwort. Er hatte damals das Gefühl ungerecht behandelt worden zu sein. Er war der Einzige, der eins auf den Deckel bekommen hat. Erst wenn alle Anderen auch zurecht gestutzt würden, wäre für sein Unterbewusstsein die Gerechtigkeit wieder hergestellt. Vom Bild ist er kleiner als all die Anderen. Aber er durfte nicht seine wahre Grösse zeigen & was eigentlich in ihm steckt, sonst hätte er wieder Angst gehabt, arrogant zu wirken. Was für ein innerer Konflikt!

Er selbst konnte kein Gleichgewicht herstellen. Für sein Unterbewusstsein musste die Gruppe eins auf den Deckel bekommen und vielleicht versuchte er das, in dem er immer dagegen war und die sie versuchte mit Argumenten klein zu machen.

Beiden ersten Rippen, die eine grosse fasciale Spannung haben, zeigen ein Bild, als wenn er versuchen würde, Geld (vor seiner Frau) zu schützen. Als ich ihn vorsichtig darauf anspreche, erzählt er mir, dass er sich beim Betreten dieses Hauses mit seiner Frau über ein Geldthema am Telefon gestritten habe.

Also selbst so kurzfristige Themen, die den Patienten aber noch in der Behandlung beschäftigen, kann man mit dem Körper Coaching wahrnehmen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.