Kinderwunsch & was uns im Wege steht

Hervorgehoben

 

Patientin 38, mit Kinderwunsch seit 2 Jahren (sie ist seit 1 Jahr in einer Kinderwunschklinik)

Ich behandle die Patientin zum ersten Mal. Sie ist mitten im 2. ICSI-Zyklus. Dafür werden die gereiften Eizellen per Punktion entnommen und ausserhalb des Körpers befruchtet, indem je ein Samenzelle in eine Eizelle gespritzt wird.

Ich lege meine Hand auf die Beckenorgane der Patientin und spreche mit der Gebärmutter. Ihr merkt man die lange Kinderwunschzeit an. Sie trägt eine Schwere in sich & wünscht sich Leichtigkeit.

Der rechte Eileiter wünscht sich Ehrlichkeit. Die Patientin erzählt mir, dass sie schon oft Momente erlebt hat, in denen Menschen sie enttäuscht haben und erst im 2. Schritt ehrlich zu ihr waren. Weiterlesen

Schilddrüsenknoten & was sie mit unserem Selbstbewusstsein zu tun haben

Hervorgehoben

_76P0259

Patientin, 50 Jahre, chronische Nackenschmerzen

Diese Patientin behandeln wir schon länger. Heute behandle ich sie zum 1. Mal mit meiner neuen Körper Coaching Methode.

Ich lege eine Hand auf ihren 7. Halswirbel & habe das Gefühl nach innen gezogen zu werden. Ich frage sie, ob sie Probleme mit der Schilddrüse hat und sie sagt mir, dass rechts und links jeweils ein Knoten gefunden wurde.

Da ich momentan alles ausprobiere, spreche ich mit den Knoten und frage sie, wie es ihnen geht. Sie zeigen mir deutlich, dass sie wütend sind. Die Patientin erzählt, dass es mit der Wut gut passt, denn die Knoten wurden zum 1. Mal entdeckt, nachdem sich ihr Mann von ihr getrennt hat. Damals war sie sehr wütend. Heute ist das kein Thema mehr für sie.

Und tatsächlich habe ich das Gefühl, dass das Thema nur noch einmal angeschaut werden wollte. In meinen inneren Bildern kann ich keine Knoten mehr sehen.

8 Wochen später hat sie einen Ultraschalltermin, auf den ich mich sehr freue, da ich wissen möchte, ob meine Wahrnehmung stimmte und auch der Arzt keinen Knoten in der Schilddrüse mehr findet. Weiterlesen

Nieren, der Sitz unserer Emotionen und warum wir manchmal an Negativem festhalten

Hervorgehoben

Osteopathische Bauchbehandlung

Patientin 40, Schmerzen unterer Rücken, immer wieder depressive Verstimmungen

Ich kenne die Patientin schon länger. Heute behandle ich sie das 2. Mal mit ZBS.

Sie arbeitet viel mit persönlicher Weiterentwicklung. Zwischenzeitlich geht es ihr richtig gut. Sie merkt, dass sie alte Muster & Emotionen loslassen kann. Das sind die Momente, in denen sie so vor positiver Energie sprüht, dass Männer sie sehr attraktiv finden. Sie selbst ist dann wahrscheinlich auch so offen, dass sie sich auf eine Beziehung einlässt.

Trotzdem gibt es immer wieder Rückschläge, in denen sie in alte Verhaltensmuster verfällt und sie die Traurigkeit einholt. Sie schwankt sehr zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Weiterlesen

Warum sind Zellen manchmal pampig?

Hervorgehoben

fullsizeoutput_6356

Ja, ganz ohne Witz… Wenn ich mit den Zellen des Körper rede, kann alles passieren. Die Zellen sind manchmal pampig, genervt, wütend, rastlos, wortkarg, kurz angebunden, sprachlos, witzig und das Beste war einmal, dass sie mir jeden Satz nachgeplappert haben.

Warum ist das so?

Ich glaube, dass wir normalerweise sehr viel filtern. Auch wenn wir schlecht drauf sind, wütend, genervt, verurteilend, so sagen wir selten genau das, was wir denken in der emotionalen Tonalität, in der wir uns gerade befinden. Wir schützen unser Gegenüber meistens mehr als uns selbst. Auch dann noch wenn wir verbal angegriffen werden. Es bedarf eines gewissen Selbstbewusstseins, dass wir diesem Menschen sagen, was wir von ihm oder seinem Angriff halten.

Bei dem Nachplappern ging es übrigens darum, dass die Patientin nicht alles einfach nachspricht, was sie hört, sondern ihre eigene Wahrheit herausfindet und ausspricht.

Die Zellen sind einfach von Grund auf ehrlich. Sie sagen, was sie denken ohne irgendeinen Filter. Ich finde das gut. Das ist genau die Grundlage, um super kommunizieren und arbeiten zu können.

Wo filtert Ihr am meisten und wen schützt Ihr damit?

ISG-Blockade & die Partnerschaft

Hervorgehoben

Woman Suffering From Back Pain

Patientin, 70 mit akuter ISG-Blockade

Im Sitzen schaue ich mir den unteren Rücken an & stelle fest, dass das Becken der Patientin blockiert ist. Der linke Beckenkamm ist nach hinten <yxunten verschoben. Hier hat sie auch die Beschwerden.

Diese Blockade kann man sehr gut mit Osteopathie behandeln. Ich entscheide mich aber bewusst, mir erst das Thema anzuschauen, bevor ich das Becken korrigiere.

Das Kreuzbein der Patientin hat wenig Beweglichkeit. Ich bekomme ein Bild von einer Staumauer, die die Patientin mit viel Kraft versucht zu halten. Sie erzählt mir, dass ihr Mann ihr manchmal Aufgaben gibt, die eigentlich in seiner Verantwortung liegen. Ich frage die Zellen, ob ihr Mann ihre Position einnehmen könnte & tatsächlich kann er in meinen inneren Bildern die Staumauer mit Leichtigkeit halten.

So ist es oft. Übernehmen wir unsere Verantwortung vollständig (ohne fremde anzunehmen oder eigene abzugeben), dann fühlt sich das Leben leicht an. Weiterlesen

Chronische Rückenschmerzen & unsere Position im Leben

Hervorgehoben

 

ZellBewusstSein Coaching Körper

Patientin, 33, Chronische LWS- & HWS-Schmerzen

Wir haben diese Patientin seit 6 Jahren in unregelmässigen Abständen immer wieder wegen ihrer Rückenschmerzen behandelt. Dabei gingen die Verspannungen auf Höhe des 5. Lendenwirbels nie ganz weg. Sie hatte einen Sportunfall in ihrer Pubertät & war mit dem Po ungebremst auf den Hallenboden aufgekommen.

Heute ist die 1. Behandlung mit der Körper Coaching Technik. Beim Befragen des 5. Lendenwirbels bekomme ich ein Bild, dass die Patientin der unterste Teil ist & sich alle Familienmitglieder über ihr „stapeln“. Ich frage sie, ob das stimmt und sie bestätigt immer ihre Familie getragen zu haben. Sie ist die Jüngste von 3 Schwestern. Weiterlesen

Wie Zurückhaltung in chronischen Kopfschmerzen enden kann

Hervorgehoben

Patient, 39, chronische Kopf- & Nackenschmerzen (3-4 x pro Woche)

Das ist heute die 2. Behandlung mit dem Körper Coaching. Mittlerweile kann er 2 Wochen schmerzfrei sein. Momentan reagiert er mit Kopf- & Nackenschmerzen, nur noch wenn er Stress hat.

Sein Diaphragma (Zwerchfell) hat noch viel Spannung, was für mich bedeutet, dass er sich nicht den Raum nimmt, den er braucht. Ich frage ihn, ob das für ihn privat oder beruflich zutrifft und er sagt, dass beides der Fall ist.

Ich behandle seinen Magen, der hyperton ist und sehe ein Bild, wie er sich unter einem Netz duckt. Ich frage ihn, ob er seine Fähigkeiten normalerweise zeigen kann oder sie zurückhält.

Er sagt, dass das sein Lebensthema sei. Das Zurückhalten würde er sowohl privat wie auch beruflich tun. Weiterlesen

Virenerkrankungen & wann wir schneller krank werden

Hervorgehoben

Patientin 43 mit Kinderwunsch 2. Teil

In der nächsten Behandlung mit ZBS lege ich bei meiner Patientin wieder eine Hand auf den Unterbauch. Ich möchte nach der Gebärmutter schauen und meine Aufmerksamkeit wird relativ schnell auf den Gebärmuttermund gezogen. Dort bekomme ich ein Bild von einem Nebel um das Gewebe herum. Ich kann die Umrandung nicht genau erkennen. So etwas hatte ich bisher noch nicht. Deshalb dauert es einen Augenblick, bis ich begreife wofür der Nebel steht.

Ich frage meine Patientin, ob bei Ihr Viren am Gebärmuttermund festgestellt wurden. Sie bestätigt das. Weiterlesen

Was hat eine Blasenentzündung mit Revier zu tun?

Hervorgehoben

Hands massaging female abdomen.Therapist applying pressure on belly.Patientin, 57, Blasenentzündung seit 2 Wochen, trotz verschiedener Antibiotika keine Besserung

Ich lege meine Hand auf Höhe der Blase auf den Unterbauch und frage die Zellen, wie es ihnen geht. Ich bekomme ein Bild, auf dem sich die Patientin hinter einer kleinen Mauer versteckt. Deshalb frage ich sie in meinem Bild, ob sie aus ihrem Versteck kommen kann. Das möchte sie nicht.

„Stell Dir vor, Du könntest es.“ Weiterlesen

Wie unsere Vergangenheit unsere Fruchtbarkeit beeinflussen kann

Hervorgehoben

couple hand making heart shape on pregnant belly

Patientin, 43 mit länger bestehendem Kinderwunsch

Diese Patientin ist schon länger bei uns. Ich habe sie auch während ihrer Zeit in der Kinderwunschklinik osteopathisch unterstützt. Leider wurde sie trotz mehrerer künstlicher Befruchtungen nicht schwanger. Die Ärzte nahmen an, dass die Eizellqualität nicht gut genug war.
Weiterlesen